Bulgarien Urlaub buchen

  • Aktuelle Seite: Startseite » Bulgarien Urlaub Buchen
  • bulgarien urlaub

    Der Goldstrand und der Sonnenstrand sind die Haupturlaubsziele an der Bulgarischen Schwarzmeerküste. Beliebte Urlaubsregionen sind: Riviera Nord (Bulgarien Goldstrand Urlaub buchen), Riviera Süd (Bulgarien Sonnenstrand Urlaub buchen). Zielorte für Ihren Urlaub wären: Albena, Baltschik, Bansko, Borovez, Burgas, Byala, Duni, Elenite, Goldstrand, Kranevo, Nessebar, Obsor, Pamporovo, Pomorie, Primorsko, Ravda, Sinemoretz, Sonnenstrand, Sosopol, Sveti Konstantin, Sveti Vlas, Varna, Zarewo.

    Pauschalreisen & Last Minute Reisen nach Bulgarien

    Faszination Bulgarien - abwechslungsreicher Urlaub an der Schwarzmeerküste

    Die südosteuropäische Republik Bulgarien mit der Hauptstadt Sofia befindet sich auf der Balkanhalbinsel. Das Land ist umgeben von den Nachbarländern Mazedonien, Türkei, Serbien, Griechenland und Rumänien. An seiner Ostgrenze liegt das Schwarze Meer, das mit dem Goldstrand und dem Sonnenstrand jährliche tausende Urlauber in seinen Bann zieht. Das Balkangebirge sowie die Gebirgskette der Rhodopen bilden eine eindrucksvolle Kulisse. Das milde und trockene Klima ist vor allen in der Zeit von Mai bis Oktober in Garant für unvergessene Badefreuden.

    Sonne und noch viel mehr

    Malerische Buchten entlang der 400 Kilometer langen Schwarzmeerküste mit schier unendlich lagen und weiße Stränden sind perfekte Destinationen, um einen unvergessenen und erholsamen Aufenthalt zu genießen. An der Bucht von Nessebar mit der Provinzhauptstadt Burgas liegt der Sonnenstrand. Insbesondere die zahlreichen Bars und Clubs sowie die verschiedenen Strandaktivitäten wie Tauchen, Surfen, Wasser - und Jetski, Reiten, Segeln lassen diese Region vor allen für junge Menschen zu einem beliebten Reiseziel avancieren. Neben Strand und Meer trifft man am Goldstrand auf eine unberührte Natur, die eine üppige Flora und vielfältige Fauna beheimatet.

    Historie und Kultur

    Auf einer Bulgarienreise trifft man auch auf zahlreiche Zeitzeugen einer langen Historie des Landes. Hier spiegeln sich gleichermaßen orientalische und moderne westliche Einflüsse wider. In der Metropole Sofia bewegt man sich auf den Spuren der Thraker und Römer, findet thrakische Hügelgräber und Goldschmiedekunst aus dem 2. Jahrhundert vor Christus. In Varna, der ehemaligen Endstation des legendären Orientexpress, sollte in jedem Fall ein Besuch der Romanischen Thermen oder der Muttergottes Kathedrale auf dem Reiseprogramm stehen.

    Ein Abstecher nach Melnik, rund 30 Kilometer von der Grenze zu Griechenland entfernt, der mit 200 Bewohnern kleinsten Stadt Bulgariens, ist sicherlich ein reizvolles Intermezzo. Hier können archäologische Ausgrabungen bestaunt werden, wie beispielhaft die die Burg des Fürsten und Despoten Aleksiy Slav. Die gastfreundlichen Einwohner laden nach der Besichtigungstour zu einem außerordentlich gehaltvoller Wein ein, den man in gemütlicher Runde verkosten wird.